Neuen Eintrag verfassen
Name:
E-Mail:
Homepage:
 
             
             
 
Kommentar:
 

Um SPAM zu verhindern geben Sie bitte
die Zeichenfolge ohne Leerstellen in das
Formularfeld ein:

 


  Eintrag Nr. 9 von Strauch vom 23.06.2008 um 13.43 Uhr

Jacobskreuzkraut-Vielleicht auch bei Euren Weiden ein Problem? Hier eine sehr gute Internetseite dazu. www.jacobskreuzkraut.de. Bitte im Sinne der Pferde auch an andere Halter weitersagen.Danke

  Eintrag Nr. 8 von Petra vom 21.05.2008 um 21.15 Uhr
http://www.hufreheforum.de

Hi Lena
melde dich bitte im Forum an dort kann man dir besser helfen

Ich denke viele Unterschätzen das Gras gerade der Mai und Juni sind für Hufrehe Pferde am schlimmsten

lg
Petra

  Eintrag Nr. 7 von Lena vom 21.05.2008 um 18.20 Uhr

Hallo! ich habe eine Haflingerstute, die Hufrehe hat. Ich weiß nur nicht welche Art von Hufrehe sie hat. Sie steht seit ungefähr einer Woche auf der Weide und Gestern hatte sie plötzlich wieder Reheschübe. Sie hat ca. ein halbes Jahr keine Reheschübe mehr gehabt. Warum hat sie jetzt wieder welche ? Tschüss.

  Eintrag Nr. 6 von Billy vom 20.05.2008 um 12.55 Uhr

Hallo schöne seite , wenn nicht erwünscht bitte löschen . Wenn du lust hast schau doch auch mal in unser Forum vorbei wir sind zwar gerade am Aufbau aber anschauen und mitwirken lohnt sich bestimmt schon
http://pferdefreunde06.plusboard.de
LG

  Eintrag Nr. 5 von Petra vom 07.05.2008 um 22.35 Uhr

Hallo Fabienne
Post ist unterwegs zu dir
ich drücke dir alle Daumen das ihr da was bewegt

lg
Petra

  Eintrag Nr. 4 von Fabienne Ihnken vom 01.05.2008 um 12.58 Uhr

2km von unserem Dorf entfernt liegt eine Häusergruppe namens Fuhrt.Dort giebt es eine Autowerkstadt,deren Besizer hat ein 34 Jahres altes Schettlandpony vor´m Schlachter gerettet.Das Pony Sissi hatt anscheinend schon lange Hufrehe,denn es steht sehr verkrampft.WENN es steht.Wir kommen oft auf denn Hof,da ihm noch einn ehemaliges Kutschpony gehört das Beauty heißt.Und wir striegeln und pflegen ihn,gehen mit ihm spatzieren.Und nebenan wohnt Sissi. Meine Freundin und ich wollen ihr helfen.Wir verstehen zwar viel von Pferden,wissen aber nicht viel von Hufrehe.Könnt ihr uns weiterhelfen?
E-Mailadresse darf ich nicht schreiben,
aber vieleicht könnt ihr mir einen Brief schreiben.BIIIIITEEEEEEE!!!!!!!!!!!
Meine Adresse:Fabienne Ihnken
Karl-Plesch Str.26
90596 Swanstetten
Sissi braucht hilfe! Langsam kann ich es nicht mehr ertragen ihr zuzuschauen.
Ihr wollt doch auch nich t das ein süßes
liebenswertes Pony so stirbt.oder?
auserdem soll sie mit uns drei(Anna,mir
und Beauty)auch mal spazieren gehen.
Wenn es geht schreibt mir ganz schnell.
O.K.? Tschüssi!

  Eintrag Nr. 3 von Ältere Einträge / Falk vom 04.04.2008 um 20.44 Uhr

Datum: 01.04.2008
Name: Kirstin
eMail: zollers.reitsport@sh-home.de
Website: http.//www.zoller-reitsport.de

Kommentar:
Hallo allerseits,
Wir haben unsere Kooperation mit der benachbarten Sattlerei aufgelöst und verkaufen aus diesem Grund unseren gesamten Bestand an Neusätteln ab, da wir das Neusattelgeschäft komplett einstellen werden.

Auf unserer Web-Page

www.zoller-reitsport.de

findet Ihr die gesamte Abverkaufsliste mit allen Größenangaben, Neupreisen und jetzigen Preisen.
Sämtliche Preise sind weiter verhandelbar!

Folgende Sättel sind noch im Angebot:
Kunststoff-Sättel Thorowgood

Maxam Pony
Maxam WB
Griffin WB Selectra
Griffin Cob Selectra
Griffin Withaker Jump
Griffin WB DR
Maxam WB Fish
Griffin SP
Griffin VS Fish
Griffin Haflinger DR

Dressursättel

Hubertus DS
Kieffer JR Master
Passier Lennox
Passier Grand Gilbert
Prestige Grande CS
Passier Lenox
Sommer Opus
Sommer Meteor DS
Sommer Dipl. Exklusiv
Sommer Esprit

Vielseitigkeitssättel

Knight Rider Miner
Zaldi VS Jupiter
Prestige Green Star
Kieffer Garmisch VSS
Lemetex VSD
Sommer Magnus VSS
Sommer Dipl. Exkl. VSD

Springsättel

SVR Moll Spring
Wembley Closed Contact
Cama Flex Spring
Zaldi Sp Derbis
Passier Papillion
Sommer Opus
Sommer Opus braun 2 farbg
Lemetex Stylist
Lemetex Bernina
Sommer Opus

Sondermodelle

Stocksattel Bates
Zaldi Damensattel
Sommer Evolution br.

Ausserdem haben wir noch Restposten Lederreitstiefel der Marken
Petrie,
Mountain Horse,
Cavallo und
Königs


Wir verkaufen wegen Sortimentsänderung

Rocky Mountain Co. Jeans

Fast alle Schnitte, Größen, Längen & Farben noch vorrätig!

OCR - Original Classic Relaxed Geo
ASL - American Straight Leg Geo
SLR - Slim Long Rise Geo
Modell "Chapstick"
Modell Treasure
Modell Ageless
Modell Treasure
RLR - Relaxed Long Rise
Men - Cinch in zwei Schnitten
LG
Kirstin

Kirstin Zoller
Telefon: 0 41 21 / 46 90 -56
zollers.reitsport@sh-home.de



Datum: 01.04.2008
Name: Petra
eMail: petra@hufrehe.org
Website:

Kommentar:
Hallo liebe User beginnend zur Weidezeit ein paar Infos für euch

Weidesaison mit dem Rehepferd

der Info Flyer zum Ausdrucken :

http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1201901550

Aus diesem Grund sollten rehegefährdete Pferde keinesfalls
an einem frostigen und noch dazu sonnigen Morgen auf die
Weide gelassen werden. Bei diesem Wetter sind die höchsten
Fructankonzentrationen zu erwarten.

Vorsicht Falle:
Satte hohe Wiesen schätzen viele Pferdehalter als gefährlicher
ein, abgemähte dagegen als unbedenklich. Nach dem
augenblicklichen Stand der Dinge kann dies aber genau
umgekehrt sein. Da in den Grashalmen Fructan in wesentlich
höheren Konzentrationen gespeichert wird als in den Blättern,
nehmen Pferde, die auf eine frisch abgemähte Weide
kommen, unter Umständen wesentlich mehr Fructan auf,
als auf einer natürlich abgegrasten gut gepflegten Weide mit
entsprechend hohem Blattanteil. Die stark abgegraste Weide
ist pro Kilogramm Futter eher gefährlicher, da das Gras keine
Blätter mehr hat und sich in den verbleibenden Halmresten
überproportional viel Fruktan anreichert


und weiter Infos zum Thema Weide findet ihr hier

http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1130672612

und

Weide und Haltung unseres Hufrehe Pferdes

http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?board=2.12

vielleicht kann der ein oder andere ja was zu den Themen beitragen, zumal ja die Weide Zeit vor der Tür steht

lg
Petra & das Team
von
www.Hufreheforum.de


Datum: 24.03.2008
Name: Andrea
eMail: Andreag1302@aol.com
Website: www.meine-hunde.de

Kommentar:
Hallo,frohe Ostern...

**.....Tür aufmach.....*
*........................*
*....vorsichtig umschau....*
*..............................*
*.....keiner da ?............*
*............|//...............*
*........( @@ ).............*
*...oOo--(_)-oOo..........*
*..............................*


*Blumen auf den Tisch stell *

*Blumen noch schnell Wasser gegeben, Licht ausgemacht, Türe leise zugemacht*

...wir sind das einzigartige
www.meine-hunde.de Forum mit lauter tierbegeisterten ,lustigen Menschen
und wir würden uns freuen dich in
unserer lustige Runde aufnehmen zu dürfen...
Schau rein und lass dich überraschen...
Andrea mit Chrissi und Sky
www.meine-hunde.de


Datum: 07.02.2008
Name: Triple-D-Ranch
eMail: gast@tripledranch.de
Website: www.Triple-D-Ranch.de

Kommentar:
Howdy
bin zufällig beim surfen auf eure Seite gestossen- gut gemacht. Weiterhin viel Erfolg!
Gruß


Datum: 03.02.2008
Name: Petra
eMail: petra@hufrehe.org
Website:

Kommentar:
Hallo Kiki

ich denke es ist besser wenn du im Forum direkt schreibst, habe dir dazu eine Mail geschickt!!

lg
Petra

Datum: 02.02.2008
Name: Kiki
eMail: KirstenJunge@gmx.de
Website: - - -

Kommentar:
Hallo ihr Lieben vom Rehe-Forum! ich habe seit letztem Jahr Sept. ein neues Pferd: "Lasko" ist ein fast 6-jähriger Holsteiner-Wallach. Abgesehen davon, dass ich NIE einen Holsteiner haben wollte, auf keinen Fall Turniere reiten will und [von Haus aus - bin seit nunmehr 20 Jahren im hoof-business] ganz sicher kein Pferd, was nicht geeignet ist, als barfüßler mit einem Reiter auf dem Rücken durch`s Gelände zu eiern ... abgesehen von all dem, bin ich das erste Mal nach meinem alten Frosty (den ich fast 23 Jahre an meiner Seite hatte) und Joshua (einem Pony, welches für kurze aber intensive Zeit bei mir/uns war) wieder so richtig verliebt in ein - mein Pferd!
Nun ist Lasko eher ein knochiger Typ, aber mit fortschreitendem Winter waren immer mehr Knochen und -trotz regelmäßigen 5 mal die Woche- Reitens immer weniger Fleisch und Muskeln an ihm. Zusehends wurde mein Schimmelchen auch schneller müde und er ließ die Hinterhand schlurfen. Ende Okt. Anfg. Nov. hatte ich einen TA mit Schwerpunkt PferdezahnBehandlung an ihm dran: Laskos Backenzähne hatten kleine Häkchen, aber alles unauffällig; dagegen haben wir u.re. einen undefinierbaren Krüppelzahn entdeckt (hierzu soll Lasko demnächst zu einer RöntgenUntersuchung) und eine Beschädigung des re.1.Schneidezahnes mit zurückgewichenem Zahnfleisch.
Vor 2 Wochen wurde es mir zu bunt: Mein TA musste anrücken und Lasko Blut abzapfen für ein gr.Blutbild; zusätzlich haben wir dem Schimmel -rein vorsorglich- eine Wurmkur verpasst, die die im Okt. verabreichte noch unterstützen sollte und zudem Bandwürmer eleminieren.
Das Lab. Ergebnis zeigte: Leberfunktions-Störung (zwar gering, aber...), zu hoher Harnstoffwert und zu geringe rote Blutkörperchen.
Lasko bekam i.m. etwas zur Unterstütz. der Leber. Nun füttere ich täglich eine Kur Haemolytan für die Blutbild. Außerdem habe ich sofort die Kraftfuttermenge DRASTISCH reduziert!
Lasko hat jeden Tag von um 8 Uhr morgs bis ... je nach Wetter mindst mittags, höchst. 16 Uhr Koppelgang mit Kumpels zum Spielen.

Eine Woche nach der Wurmkur befand ich, dass er ein wenig zugenommen hatte (hoffentlich keine Teuschung), aber das Fell ist immer noch stumpf.
Wegen der Blutwerte reite ich ihn derzeit nicht, weil er ja, statt Muskeln aufzubauen, diese nur entzündet, wenn nicht genüg. Sauerstoff ankommt und/oder sogar als Energielieferant selbst verdaut.
Nach Lektüre in eurem Forum-Starter habe ich nun Angst, Lasko könnte Eperythrozonoose haben oder eine Borrel.Infekt. - darauf werde ich meinen TA bei der nächsten Visite - vermutlich am 6. oder 8. Feb. ansprechen. Kann mir jemand noch einen Tipp geben, wie ich Eperythrozonoose diagnostiziere? - bei Borrel. steht ja der Blot-Test. Und: Worauf sollte ich (außer Mangan-Wert,Danke, Esther!) bei einem erneuten Blutbild noch achten lassen?

Danke für jeden Rat!
Gruß und Gesundheit resp. Gesundung an alle eure Hottis! Big hugs to M & H and Esther!
KiKi


Datum: 01.02.2008
Name: Esther
eMail: madahn-ox4294@email.dk
Website: ---

Kommentar:
Hej Kiki!!! *winkwink*
Noch bevor ich mich ins Forum eingeloggt hatte, hatte ich schon ne Nachricht von Petra: Guck mal ins Gästebuch!
Gruss nach De.



Datum: 31.01.2008
Name: Kiki
eMail: KirstenJunge@gmx.de
Website: keine

Kommentar:
Hi! ich bin ganz neu bei euch im forum. meine freundin ist mitglied bei euch. wir haben (bevor sie nach DK ausgewandert ist)unsere Pferde in einer haltergemeinschaft zusammen umsorgt. so neu ich hier auf eurer website bin, so "alt" bin ich im "hufe-geschäft" UND habe beruflich (Hufpflegerin im Nebengewerbe; Arbeit als Hufschmiede-Assi als Hauptarbeit)tagtäglich mit dem Thema zu tun. ich muss euch mal ein riesengroßes kompliment ausdrücken: ihr informiert - verständlich und fachlich total korrekt!!! es gibt immer noch tierärzte und sogar hufschmiede, die den vorsintflutlichen "schnack" von der eiweiß-rehe erzählen! schlimm! und das gerücht, die rehepferde bräuchte man bloß auf sog. magerkoppeln mit kurzgefressenem gras zu stellen, hält sich leider auch (wie alle gerüchte und vorurteile) standhaft. umso erfreulicher und hilfreicher, dass es so ein forum wie eures gibt!
ich hatte übrigens ein an cushing erkranktes pferd (den früheren besten kumpel von Hick), dass aber "nur" 28 wurde - er bekam dann (bedingt durch die ganze Stoffwechsel-Störung) ein Kolik und da er zudem schon seit Jahren unter einer chron.Bronch. "litt" und entspr. Herz-Kreislauf - schwächen hatte, wollte ich ihm nicht noch weiteres Leid zumuten und habe ihn erlösen lass. Ich habe dieses Pferd sehr geliebt ... als Frosty damals cushing bekam, wusste ich zwar vieles über hufrehe (die üblichen Arten, der Medik.- Trächtigkeits- Futter- etc.-Rehe) jedoch rein gar nichts über cushing, ems u.dergl. HÄTTE ich das vorher gewusst, hätte ich Frosty`s Erkrankungszeichen lange VOR der Rehe richtig deuten können, ihn dadurch eher und besser behandeln und umstellen können und vielleicht würde er dann heute noch (wie Esthers Hick) leben.
bis ... bald mal wieder und greets an esther


Datum: 24.01.2008
Name: Marion
eMail: marion.dittmann@web.de
Website: keine

Kommentar:
Ich schreibe heute, um mich bei allen zu bedanken, die an diesem Forum mitarbeiten und Ihre Erfahrungen darin notieren. Nach dem Reheschub meines Pferdes im Oktober hat mir dieses Forum sehr geholfen: ich habe mich hier zuächst überhaupt über Rehe informiert und bin seitdem regelmäßig auf der Seite, um mir je nach Entwicklung es Gesundheitszustandes und dementsprechend zu immer neuen Fragen Anregungen und Infos (und in er akuten Phase auch Mut)zu holen und aus den Erfahrungsberichten anderer zu lernen. Meinem Pferd geht es inzwischen wieder so gut, daß ich sie wieder reiten kann (hauptsächlich Schritt auf weichem Boden). Demnächst werde ich mich registieren und auch mein Pferd und den Verlauf der Rehe vorstellen, um damit ebenfalls zu helfen, Mut zu machen und Orientierung / Hilfe zu geben. Also bis dahin ! Danke!


Datum: 16.01.2008
Name: ich
eMail: ich@yahoo.de
Website: keine

Kommentar:
Hi Verena

Echt interessant....wusste gar nicht, dass man ein Hufrehepferd mittlerer Arbeit aussetzt.....
aber du schreibt ja auch: das beste Futter "für" Hufrehe - verstehe ich das richtig, dass das das beste Futter ist, um Hufrehe zu produzieren?

Datum: 15.01.2008
Name: Verena
eMail: verena.hoerich@web.de
Website: www.baileyshorsefeeds.co.uk

Kommentar:
Hab jetzt endlich das Beste Futter fuer Hufrehe nach Deutschland geholt.
Baileys Lo-Cal Balancer. Gibts jetzt bei unserem Distributeur www.Stroeh.de.
Schaut doch mal vorbei, bei Ernaehrungsfragen koennt ihr mir gern auch eine Email schicken.
Super interessante Website hier uebrigens!!! Weiter so.
Liebe Gruesse aus dem verregneten England,
Verena


Datum: 13.01.2008
Name: Buldog
eMail: w.atzinger@online.de
Website: www.omega-kommando.de

Kommentar:
Wollt auch mal wieder was hören lassen und allen die mich noch kennen einen wunderschönen guten tag sagen


Datum: 05.01.2008
Name: Petra
eMail: petra@hufrehe.org
Website:

Kommentar:
schau mal im Forum unter Fütterung
wwelches Futter gibst du??
bitte keine Möhren,Äpfel usw


Datum: 05.01.2008
Name: Maurine / Nancy
eMail: m_o_m_o92@yahoo.de
Website: keine

Kommentar:
kann mir einer schreiben was ich mein Pferd nicht füttern darf weil sie hat Hufrehe und ich bin noch sehr unsicher mit Füttern..
wir bestellen ja schon dieses ReheFuttern aber was ist mit Mais udn Möhren und Äpfel und Bannanen ? schreibt bitte .....


Datum: 23.12.2007
Name: Nucki Nuss
eMail: n.gallien@gmx.de
Website:

Kommentar:
Schön, dass es dieses Forum gibt. Das Tagebuch finde ich eine tolle Sache. Wenn es das nicht geben würde, würde ich mir die Gegebenheiten sicherlich nicht aufschreiben. So kann man jedoch immer wieder nachlesen, was so in der Vergangenheit passiert ist.
Macht weiter so!

Datum: 20.12.2007
Name: Karlchen
eMail: qh@online.de
Website: www.pferdeglueck.elf88.de

Kommentar:
Ich bin so froh hierher gefunden zu haben. In anderen Foren findet man viele schlaue Leute....die anscheinend ihre Inteligenz mit Löffeln gefressen haben... Aber hier habe ich kompetente Leute gefunden, die nicht von oben herab oder anderweitig blöde Kommentare ablassen, sondern sehr fundiert erzählen was helfen kann! Ich kann nur jedem raten der Probleme mit Hufrehe hat sich hier Hilfe zu holen. Allen Problempferden ein gesundes neues Jahr!


Datum: 10.12.2007
Name: Rita
eMail: janine.untiedt@gmx.de
Website:

Kommentar:
Wo ist denn das Forum hin???

Habt ihr nen link?


Datum: 08.10.2007
Name: Administrator
eMail: petra@hufrehe.org
Website: 2

Kommentar:
Herzlich willkommen im Gästebuch! Leider hat unser Anbieter seinen Dienst eingestellt. Um aber auch in Zukunft ein Gästebuch zu führen, haben wir jetzt ein eigenes Buch geladen. Über weiterhin viele Einträge freut sich das Team von Hufrehe.ORG

  Eintrag Nr. 2 von Falk vom 04.04.2008 um 19.25 Uhr
http://www.harzbiker69.de

So mal wieder ein neues Gästebuch. Hoffe das ich jetzt mit dieser Version die Spam´s unterdrücke oder sogar garnicht mehr erst durchlasse. So jetzt viel Spaß beim Schreiben.
Gruß Falk

Kommentar von Petra :


Ach ja bitte immer schön freundlich ;o)

  Eintrag Nr. 1 von onSite Team vom 04.04.2008 um 09.15 Uhr
http://www.onsite.org

Kostenlose Scripts zum Downloaden bei onSite internet services

Administrator Login

a free download from www.onsite.org

Domains Domain Registrierung Domain